Ergebnis Mitglieder Parteitag Pressemitteilung

Stadtverband Potsdam wählt sich neuen Vorstand

Die gestrige Mitgliederversammlung der Piratenpartei Potsdam in der Schiffbauergasse stand ganz im Zeichen von Neuwahlen: Es fanden sowohl die Potsdamer Oberbürgermeisterwahl als auch Vorstandsneuwahlen statt.

Zum alten und neuen Vorsitzenden des Stadtverbands wurde Marek Thutewohl (45, Fahrlehrer) gewählt, der in den letzten Monaten als OB-Kandidat der Piratenpartei öffentlich in Erscheinung getreten war. Schatzmeister wurde Andreas Goebel (45, Unternehmensberater), der sich während seines Studiums den Spitznamen „Buchführung“ erwarb. Die drei Stellvertreterämter gingen an Justus Pilgrim (29, Soziologiestudent), Johannes Schindler (28, Informationselektroniker) und Michael von Gradolewksi (31, gelernter Koch und angehender Kaufmann im Gesundheitswesen).

Neuer Vorstand
Marek Thutewohl, Justus Pilgrim, Andreas Goebel, Johannes Schindler (v.r.n.l.), nicht im Bild: Michael von Gradolewski (Foto: Sascha Goebel)

Ebenfalls gewählt wurden zwei Rechnungsprüfer. Der alte Vorstand wurde einstimmig entlastet. Dem Schatzmeister, der wegen eines Umzugs nach Berlin nicht erneut kandidierte, wurde für seine, vom Rechnungsprüfer im Kern unbeanstandete Arbeit gedankt. Ebenso den anderen Vorstands- und aktiven Mitgliedern für die gute gemeinsame politische Arbeit der vergangenen Monate.  Wegen zahlreicher Satzungsänderungsanträge wurde beschlossen, noch in diesem Jahr (voraussichtlich November) einen Satzungsparteitag durchzuführen. Insgesamt nahmen 13 Mitglieder (knapp 25 Prozent) des Stadtverbands an der Hauptversammlung teil. Das Protokoll der Versammlung ist hier zu finden [1].

Noch während der Mitgliederversammlung gab es die ersten Hochrechnungen zur OB-Wahl [2], die live übertragen und eifrig kommentiert wurden. Die Piratenpartei erreichte ihr (sekundäres) Wahlziel und zog mit 2,2 Prozent der Stimmen (1.281 Wähler) knapp an der FDP (2,1 Prozent, 1.206 Wähler) vorbei. Die Wahlbeteiligung lag bei 45,9 Prozent. Im Anschluss an die Versammlung wurden von den Piraten in einer ersten Runde noch die Hälfte der aufgehängten Plakate abgenommen. Gemäß der Auflagen haben die Parteien zwei Wochen Zeit, um alle Wahlplakate zu entfernen (gilt nicht für die Parteien in der Stichwahl).

Presseinformation vom 20. September zur Mitgliederversammlung und Vorstandsneuwahlen

0 Kommentare zu “Stadtverband Potsdam wählt sich neuen Vorstand

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.