Ergebnis Europawahl Kommunalwahl Landtagswahl Potsdam

Europawahl: PIRATEN Potsdam trotz rauher See mit überdurchschnittlichem Ergebnis

Julia Reda
Julia Reda

Wir, die PIRATEN Potsdam, bedanken uns bei allen WählerInnen, die unseren KandidatInnen für das Europaparlament am Sonntag trotz Badewetters und trotz vorausgegangener innerparteilicher Turbulenzen, das Vertrauen aussprachen. Julia Reda hat es nach Straßbourg und Brüssel ins Europaparlament geschafft!

In Potsdam erreichten die PIRATEN mit 2,7% ein, gemessen am Bundesdurchschnitt (1,5%), gutes Ergebnis. Im Vergleich zur Bundestagswahl (2,7% der Zweitstimmen) vor acht Monaten gab es ebenfalls keine Veränderung.
Wir danken Julia Reda, Anke Domscheit-Berg, Fotios Amanatides und allen anderen ListenkandidatInnen für Ihren unglaublich engagierten Wahlkampf! Ihr seid eine Inspiration! Auch wenn es diesmal noch nicht für mehr PiratInnen im EU-Parlament gereicht hat, hoffen wir, dass Ihr mit Eurem Engagement und Euren Ideen, nach einer verdienten Verschnaufpause, bald wieder voll mit anpackt.

Auf kommunaler Ebene traten die Potsdamer Piraten nicht an. Unser Ziel ist es dennoch, die Stadtpolitik in den nächsten fünf Jahren zu verfolgen und uns einzumischen, indem wir Fraktionen im Stadtparlament bei der Antragsarbeit unterstützen und unsere Expertise in den Bereichen Transparenz und Bürgerbeiligung, Open Government und Netzpolitik, einbringen wollen.

Im September steht schon die nächste Wahl (nicht nur) in Potsdam auf dem Programm: Wir wollen in den Landtag einziehen!

0 Kommentare zu “Europawahl: PIRATEN Potsdam trotz rauher See mit überdurchschnittlichem Ergebnis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.