Potsdam Pressemitteilung

Pressemitteilung zu geplanten Bebauungen am Brauhausberg

Die Potsdamer Piratenpartei fordert den Bau von sozialverträglichen Wohnungen auf dem Brauhausberg. In ihren Planungszielen für die bauliche Entwicklung und Nutzung der Brauhausbergkuppe (Standort Alter Landtag) muss sich die Stadt Potsdam klar zu bezahlbarem Wohnraum für alle Bürgerinnen und Bürger bekennen und dies im Konzept und im Vertrag mit einem potentiellen künftigen Investor festschreiben.

„Sozialverträgliche Wohnungen sollen nicht nur in Randgebieten entstehen, sondern auch im Zentrum. Immobilien, wie bereits in der Speicherstadt errichtet, sind bei normalen Einkommensverhältnissen für den Großteil der Potsdamer Bürgerinnen und Bürger unerschwinglich und führen zu einer weiteren Gentrifizierung innerhalb des Stadtbildes“,  erklärt Torben Reichert, Vorsitzender des Stadtverbandes Potsdam der Piratenpartei.

Der Stadtverband der Piratenpartei befürwortet den Bau sozialverträglichen Wohnungen ebenso wie die Schaffung von Gewerbe- und Forschungsflächen unter einem Dach.

Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Potsdam hat den Antrag über die Bebauung des Brauhausberges bzw. des alten Landtages am 5. März in den Ausschuss für Stadtentwicklung und Bauen verwiesen.

0 Kommentare zu “Pressemitteilung zu geplanten Bebauungen am Brauhausberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.