AG Technik Freifunk Potsdam

Neuer Freifunkknoten in Drewitz im Betrieb

Der Stadtverband Potsdam unterstützt seit langer Zeit die Freifunk-Idee.

https://de.wikipedia.org/wiki/Freifunk

Nun haben wir mit Hilfe der AG Technik und den Potsdamer Freifunkern den zweiten Knotenpunkt in Drewitz Am Bürohochhaus in Betrieb genommen. Auch hier folgt demnächst eine Reichweitenvergrößerung durch eine echte Außentenne.

Die Idee, ohne Angst vor der Verfolgung durch Gerichte (Stichwort „Störerhaftung“) im Netz surfen lassen zu können, ist eine globale Errungenschaft. Auch die neuen gesetzlichen Regelungen, die in Kraft treten sollen, bereinigen das Problem leider nicht.

Dabei ist und bleibt das Internet kein „rechtsfreier Raum“. Der Unterschied ist, dass der Anbieter für Dinge, auf die er keinen Einfluss hat, nicht persönlich haftet.
Aber der Freifunk ist nicht nur ein freier Zugang zum Internet, er bildet auch ein globales unabhängiges Netz ab. Dies wird ist der Zeit der Internetsperren immer wichtiger.

Die abgerufenen Datenmengen zeigen, dass der neue Zugangspunkt sofort eifrig genutzt wird.

Wer mehr Informationen will, wendet sich gerne an die Freifunkvereine, die für jede Unterstützung dankbar sind.

AGTECBB

http://freifunk.net
http://blog.freifunk-potsdam.de

0 Kommentare zu “Neuer Freifunkknoten in Drewitz im Betrieb

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.